www.peter-nusseck.de - Startseite
  • ab 11.4.2014
  • Meine Gitarren
  • Meine Gitarren
  • Mein Schlagzeug
ab 11.4.20142 Meine Gitarren1 Meine Gitarren3 Mein Schlagzeug4

Dass er ein exzellenter Gitarrist ist, der sein Instrument zu spielen weiß, zeigt er auch in der Vielfalt der Spielarten mit der er seine Gitarren spielt. Er ist gleichermaßen auf der Konzertgitarre wie auf der E-Gitarre zu Hause und spielt ein Picking ebenso gut wie Sliding, Bottleneck oder den üblichen vollen Anschlag. Wenn NUSSECK im Titel "Te Mata" nicht Sitar spielt, vollbringt er auf seiner Gitarre das kleine Wunder, dass sich sein Spiel täuschend echt anhört. Thematisch nehmen seine Stücke in so ziemlich jedem Genre, das man sich vorstellen kann, Anleihen. Mal klingt ein Stück nach amerikanischem Country, mal ist ein anderes deutlich am Blues orientiert. Rockelemente stehen neben typischen Folkpassagen. Hin und wieder gibt es jazzorientierte Passagen. Man findet einen Walzer ebenso wie ein indisch angehauchtes Stück. Hervorheben möchte ich keines der Lieder. Das Album ist in sich stimmig und rund, und es macht insgesamt Spaß. Wer sich darauf einlässt erlebt 54 kurzweilige Minuten Gitarrenkunst pur. Die Stimmung des Albums lebt oft von lange gehaltenen Tönen, ausgespielten, klingenden Akkorden die getragene, langsame Grundrhythmen erzeugen. NUSSECK vermeidet irgendwie jegliche Hektik und schafft über das gesamte Album hinweg immer wieder über gegenläufig gespielte Gitarrenstimmen eine ordentliche Spannung zu erzeugt. Der letzte "normale" Titel schließt das Album perfekt ab und hallt sozusagen lange in den Ohren des Hörers nach. Die Stimmung wird jedoch - trotz einer langen Pause - vom Bonustitel wieder etwas zerstört. Das ist aber gewiss Ansichtssache und wird von anderen Hörern vermutlich etwas anders gesehen.

Mein Fazit lautet: PEPTER NUSSECK, den Namen sollte man sich merken und die CD dann kaufen, wenn man melodische Gitarrenmusik mag und etwas sucht, um die Seele baumeln zu lassen. (Fred Heiduk)

Copyright © 2013 Quelle: Deutsche-Mugge.de