www.peter-nusseck.de - Coromandel Waltz
  • Coromandel Waltz
  • Neuseeland
  • Neuseeland
  • Neuseeland
Coromandel Waltz1 Neuseeland2 Neuseeland3 Neuseeland4
Übrigens, alle weiteren Stücke des Albums sind nach Orten in Neuseeland benannt.

Alle Tracks des Albums sind von mir komponiert und im eigenen Studio eingespielt. Dabei sind in den nacheinander aufgenommen Tonspuren folgende Instrumente zum Einsatz gekommen: Elektrische, akustische und Slidegitarren, Bass, Schlagzeug und Percussion sowie gelegentlich Drumcomputer.

Ich wünsche beim Hören dieses Kleinodes instrumentaler Gitarrenmusik viel Spaß.

Peter Nusseck - Coromandel Waltz

Wer die CD "Coromandel Waltz" von PETER NUSSECK zum ersten Mal in den Player legt, dem könnte es so gehen wie mir. Er könnte nach dem Digipack greifen, um mehr über den Musiker zu erfahren, der diese tolle Musik spielt. Ich behaupte, es bedarf nur einiger weniger Takte, dann hat PETER NUSSECK jeden halbwegs normalen Zuhörer erreicht und in den Bann seiner Musik gezogen, denn schon aus den ersten Tönen formt sich ein wunderbar warmer, tieftönender, voller Gitarrensound, der einen schlagartig begeistert. Wie bei allen Stücken des Albums sind mehrere Gitarren zu hören. Eine Gitarre singt, fast wie ein Bass klingend, eine eingängige, etwas melancholische Melodie über die eine schrille zweite Gitarre gelegt ist, die spieltechnisch im klassischen Gegensatz zur ersten Gitarre steht. Die eine wird geschlagen. Die andere, die die eigentliche Melodie trägt, klingt, als würde sie mit einem Bottlenack gespielt. Was so entsteht, ist ein toller Einstieg in ein reines Instrumentalalbums, der garantiert, dass zumindest erstmal der zweite Titel angehört werden wird.

Dieser klingt ganz anders als sein Vorgänger. Er ist im Countrystil gehalten, hat eine einfache, sehr harmonisch gespielte Melodien und deutet an, dass der Musiker, der alle Gitarren im Studio selbst eingespielt hat, ein Vollblutmusiker ist. In diesem zweiten Titel nimmt eine Gitarre die Melodie der anderen auf und führt sie fort, so dass ein regelrechtes Wechselspiel zwischen den Gitarren entsteht. Das Ganze wirkt sagenhaft frisch und ist sehr gekonnt und sauber gespielt. weiterlesen...

Mein Fazit lautet: PEPTER NUSSECK, den Namen sollte man sich merken und die CD dann kaufen, wenn man melodische Gitarrenmusik mag und etwas sucht, um die Seele baumeln zu lassen. (Fred Heiduk)

Copyright © 2013 Quelle: Deutsche-Mugge.de

  • 1. AMODEO 3:07
  • 2. FANTAIL 3:02
  • 3. COROMANDEL WALTZ 3:30
  • 4. ASHBURTON 3:02
  • 5. MANAPOURI 3:01
  • 6. TAINUI COVE 5:19
  • 7. MOU TAPU 2:49
  • 8. CARTERS MILL 2:31
  • 9. TE MATA 2:13
  • 10. BULLER GEOGE 4:24
  • 11. COLVILLE 3:23
  • 12. BROMLEY 3:29
  • 13. TE ANAU 3:22
  • 14. HAHEI 4:46
  • 15. OVERDALE 3:52
  • 16. OVERDALE 2 (Bonus Track) 3:07